Les Amis de Svieta

Neueste Beiträge

  1. Kunsttherapie Projekt-Update im Kleinkinderwaisenheim in Nikolaiev

    Neuigkeiten 7. Mai 2017 zweite Kunsttherapeutin hat Ausbildung abgeschlossen!

    Vor sechs Monaten wurde die Abteilung der Kunsttherapie eröffnet. Während dieser Zeit wurde es die Lieblingsbeschäftigung aller Kinder im Kleinkinderwaisenheim (NBH). Das Projekt hat selbst die optimistischsten Prognosen und Erwartungen übertroffen. Kinder lieben es einfach. Die Ergebnisse sind auch unglaublich: Die “schwierigsten” und „verschlossensten“ Kinder zeigen ihre innere Welt, gewinnen wieder Vertrauen in uns Erwachsenen. mehr

  2. Weitere Schuhe für das Internat in Zurupinsk

    Am Ende des Jahres 2016 hatten wir einen Brief von der ZuBS bekommen, mit der Bitte, ihnen wieder mit den Schuhen für Kinder zu helfen, da die fehlenden Schuhe immer noch ein grosses Problem darstellt.

    Ohne zu zweifeln kommt unsere Freundin Hanni Aellig zur Hilfe. Sie kaufte 50 Paar Schuhe und wir konnten sie nach Zurupinsk schicken.

    mehr

  3. Nastya reiste nach Kiev

    Neuigkeiten 18. März 2017: Nastya ist wieder in Kiev!

    Trotz des schwierigen Lebens und der furchtbaren Diagnose bleibt Nastya ein Engel, lächelt immer und ist unglaublich freundlich.

    mehr

  4. Weiterbildung für das Personal des Kleinkinderwaisenheims in Nikolaiev

    Les Amis de Svieta hat immer gewusst, dass alle Umbauten und die modernsten Ausrüstungen ohne hochqualifiziertes Personal absolut nutzlos sind. Nur dank der Ausbildung und hochwertigen Arbeitserfahrungen von Ärzten, Therapeuten, Krankenschwestern und Pflegekräften laufen alle Reha-Programme so erfolgreich ab und zeigen solche beeindruckende Resultate. mehr

  5. Maxim reiste nach Truskavetz

    Für LAdS bleiben die Kinder und ihre Behandlung die Hauptpriorität. Immer wenn ein neuer Wunsch vom Kleinkinderwaisenheim (NBH) kommt, einem Kind zu helfen, versuchen wir diesen zu erfüllen.

    Ende des Jahres 2016 haben wir Maxim kennengelernt. mehr

  6. Sasha hat einen Tumor

    Sasha ist ein weiteres Kind, das wir 2016 kennen gelernt haben und unsere Hilfe benötigt.

    mehr

  7. Wir wünschen ein gutes neues Jahr!


    Wir danken unseren Gönnern und Freunden für die Unterstützung im zu Ende gegangenen Jahr und hoffen 2017 weiter auf Sie zählen zu dürfen!
    Wir wünschen Ihnen erholsame Festtage und einen guten Start ins Jahr 2017, voll Kraft und mit viel Elan.

    Bonne Année 2017 !!!
    Happy New Year 2017 !!!
    Glückliches Neues Jahr 2017 !!!
    С новым годом 2017 !!!
    Feliz año nuevo 2017 !!!
    Masaya bagong taon 2017 !!!

    Wir danken allen herzlich für die Unterstützung der Ukrainischen Waisenkinder und wir danken Ihnen für Spenden, welche Olga Ivanovna dringend benötigt, um ihre teure Krebsbehandlung weiterhin bezahlen zu können.

    LAdS Schweiz Vorstand

  8. Update: “Ich schaffe alles mit meiner Mutter an meiner Seite”

    Neuigkeiten 25. Dezember 2016: jetzt müssen die Möbel gekauft werden!

    Anfang 2016 starteten wir ein neues und revolutionäres Projekt im Kleinkinderwaisenheim von Nikolaiev, welches auf Mütter mit behinderten Neugeborenen ausgerichtet ist. Heute können wir mit Freude berichten, dass dieses Projekt voll am Laufen ist. Alle Vorbereitungsarbeiten wurden beendet.

    mehr

  9. Erfolg: Anti-Grippe-Impfstoff für NBH & KrBH 2016

    Der Winter bringt nicht nur Ferien, Geschenke und viel Spass beim Spielen im Schnee, sondern auch viele zusätzliche Sorgen für die Ärzte, es ist die Zeit der Viren und Grippen.
    Wie immer gibt es in der Ukraine kein Budget für die Kinder der Waisenheime, um Anti-Grippe-Impfstoff zu kaufen.
    Und wie jedes Jahr konnte Les Amis de Svieta helfen. Es ist nun das zehnte Jahr, dass unsere Freunde in Amerika, Helen und Jim Smith (Les Amis de Svieta USA Inc.) mehr als 100 Dosen des Grippeimpfstoffs für NBH bezahlt haben.

    mehr

  10. Newsletter 2016

    Wir informieren unsere Mitglieder regelmässig, wie ihre Spenden benutzt wurden, indem wir einen kurzen “Newsletter” veröffentlichen.

    Der Newsletter 2016 ist online!

    Previous Newsletters from 2014, 2011 and 2010 are also online.