Les Amis de Svieta

Neueste Beiträge

  1. Kleine Sofia

    Neuigkeiten 12. Juli 2017 Die kleine Sofia reist nach Kiev!

    Die kleine Sofia wurde mit zwei ernsten Diagnosen geboren: angeborene Herzkrankheit und Gaumenspalte. mehr

  2. Dringende Hilfe für Medikamente im Kleinkinderwaisenheim in Nikolaiev

    Neuigkeiten 11. Juli 2017 Medikamente für die Kleinkinder in Nikolaiev!

    Die ukrainische Regierung bezahlt pro Kind pro Tag 0,08 Euro für Medikamente. Für 200 Kinder ist das Budget pro Monat 500 Euro, was bei weitem nicht ausreicht. Die Medikamente sind seit der Krise 5x teurer geworden!

    mehr

  3. Viktoria Dobrzynska in Nürnberg besucht

    Über das Pfingstwochenende haben Thomas Rudolf und Verena Bodmer Viktoria Dobrzynska in Nürnberg besucht. Wir können bestätigen, dass es Viktoria Dobrzynska gesundheitlich nach 2 Brustkrebsoperationen und 30 Bestrahlungen sehr gut geht.

    mehr

  4. Finanzierung für Schulung in Polen

    Olga Ivanovna hat uns eine Finanzierungsanfrage für eine Schulungen in Polen für zwei Rehabilitologinnen geschicht. Konduktive Förderung ist ein Rehabilitationsprogramm, welches der Ungar András Pető entwickelt hatte. Pető war ein ungarischer Arzt, der die konduktive Förderung für cerebral- und bewegungsgeschädigte Menschen entwickelt hat. Diese Methode findet mehr und mehr Akzeptanz in der Ausbildung von behinderten Kindern mit motorischen Störungen, oder für Kinder, die Zerebralparese oder Hirnverletzungen haben. mehr

  5. Kunsttherapie Projekt-Update im Kleinkinderwaisenheim in Nikolaiev

    Neuigkeiten 7. Mai 2017 zweite Kunsttherapeutin hat Ausbildung abgeschlossen!

    Vor sechs Monaten wurde die Abteilung der Kunsttherapie eröffnet. Während dieser Zeit wurde es die Lieblingsbeschäftigung aller Kinder im Kleinkinderwaisenheim (NBH). Das Projekt hat selbst die optimistischsten Prognosen und Erwartungen übertroffen. Kinder lieben es einfach. Die Ergebnisse sind auch unglaublich: Die “schwierigsten” und „verschlossensten“ Kinder zeigen ihre innere Welt, gewinnen wieder Vertrauen in uns Erwachsenen. mehr

  6. Weitere Schuhe für das Internat in Zurupinsk

    Am Ende des Jahres 2016 hatten wir einen Brief von der ZuBS bekommen, mit der Bitte, ihnen wieder mit den Schuhen für Kinder zu helfen, da die fehlenden Schuhe immer noch ein grosses Problem darstellt.

    Ohne zu zweifeln kommt unsere Freundin Hanni Aellig zur Hilfe. Sie kaufte 50 Paar Schuhe und wir konnten sie nach Zurupinsk schicken.

    mehr

  7. Nastya reiste nach Kiev

    Neuigkeiten 18. März 2017: Nastya ist wieder in Kiev!

    Trotz des schwierigen Lebens und der furchtbaren Diagnose bleibt Nastya ein Engel, lächelt immer und ist unglaublich freundlich.

    mehr

  8. Weiterbildung für das Personal des Kleinkinderwaisenheims in Nikolaiev

    Les Amis de Svieta hat immer gewusst, dass alle Umbauten und die modernsten Ausrüstungen ohne hochqualifiziertes Personal absolut nutzlos sind. Nur dank der Ausbildung und hochwertigen Arbeitserfahrungen von Ärzten, Therapeuten, Krankenschwestern und Pflegekräften laufen alle Reha-Programme so erfolgreich ab und zeigen solche beeindruckende Resultate. mehr

  9. Maxim reiste nach Truskavetz

    Für LAdS bleiben die Kinder und ihre Behandlung die Hauptpriorität. Immer wenn ein neuer Wunsch vom Kleinkinderwaisenheim (NBH) kommt, einem Kind zu helfen, versuchen wir diesen zu erfüllen.

    Ende des Jahres 2016 haben wir Maxim kennengelernt. mehr

  10. Sasha hat einen Tumor

    Sasha ist ein weiteres Kind, das wir 2016 kennen gelernt haben und unsere Hilfe benötigt.

    mehr