Neueste Beiträge

  1. Kinderkrankenhaus Oxmadet in Kiev beschädigt

    Das Kinderkrankenhaus in Kiev wurde durch eine Rakete beschädigt.

    Diese tödliche Tragödie ereignete sich am 8.7.2024. Im Moment waren keine Kinder aus Nikolaiev im Oxmadet Krankenhaus zur Behandlung.
    Das Oxmadet Kinderkrankenhaus hat in der Vergangenheit fast alle Kinder behandelt, welche wir nach Kiev zur Behandlung geschickt hatte.

    Es ist traurig, dass der Krieg in Wohngebieten solche Schäden anrichtet.
    Ist es nicht endlich Zeit für Frieden?

  2. Fussweg Projekt in Nikolaiev abgeschlossen

    Das Kleinkinderwaisehhaus (NBH) in Nikolaiev arbeitet in Kriegszeiten vorwiegend als Rehabilitationszentrum und Kindergarten für behinderte Kinder. Die Eltern bringen ihre behinderten Kinder zu Therapien oder in den Kindergarten und benutzen den neuen Eingang und den neune Fussweg. Der Hindernisparcours für Rollstühle oder für Kinderwagen ist Vergangenheit.


    Der Fussweg ist fertig gebaut. Die Direktion und die Besucher sind sehr zufrieden mit den Arbeiten.

    mehr

  3. Nächstes Projekt in Nikolaiev

    30. Mai 2024
    Das neue Projekt ist angelaufen.

    „Der Arbeitskräftemangel ist zu einem der Hauptprobleme für Unternehmen geworden. Einstellungsschwierigkeiten auf der Suche nach Arbeit nimmt die Manager immer mehr in Anspruch“, berichtet Bloomberg.

    Wegen des neuen Gesetzes waren wir uns nicht mehr sicher, ob wir genügend Mitarbeiter haben würden, deshalb mussten wir ein wenig warten. Jetzt hat die Baufirma genügend Arbeiter, die die Arbeit erledigen können, weil sie zwischenzeitlich ein anderes Projekt abgeschlossen haben.
    Die erste Zahlung ist erfolgreich in die Ukraine überwiesen worden.
    Bereits in dieser Woche werden wir mit dem Materialeinkauf beginnen und vorbereitende Arbeiten durchführen.

    Vielen Dank im Voraus für ihre Hilfe! Wir schätzen ihre Spende, die wir dringend benötigen!

    mehr

  4. Reise nach Nikolaiev im März 2024

    Viktoria Dobrzhynska reiste am 22. März nach Nikolaiev. Es war ihre erste Reise nach Hause nach fast 2,5 Jahren. Da es keine Direktflüge in die Ukraine gibt, musste Viktoria Dobrzhynska über Moldawien (Chisinau) reisen. Dann musste sie einen Bus von Chisenau über Odessa nach Nikolaiev nehmen. Die Busse fahren fast stündlich, so dass sie nie lange warten musste.

    mehr

  5. Mitgliederversammlung 18. Mai 2024

    Die diesjährige Mitgliederversammlung hat am Samstag 18. Mai 2024 um 10 Uhr statt gefunden.

    Viktoria Dobrzhynska war an der Mitgliederversammlung aus gesundheitlichen Gründen via Zoom anwesend.

    Der Jahresbericht kann hier gelesen werden.
    Das Protokoll kann hier gelesen werden.

    Werden Sie Mitglied des Vereins Freunde von Svieta und nehmen auch Sie an der nächste Mitgliederversammlung teil.

    Hier geht es zum Anmeldeformular.



    mehr

  6. Vorstandssitzung

    Am 7. Januar hat sich der Vorstand von Freunde von Svieta mit unseren Kollegen von Svieta USA per Zoom-Sitzung getroffen.

    mehr

  7. Wir wünschen ein friedliches neues Jahr!


    Wir danken unseren Gönnern und Freunden für die Unterstützung im zu Ende gegangenen Jahr und hoffen 2024 weiter auf Sie zählen zu dürfen! 2023 war ein schwieriges Jahr für die Ukraine, für die Waisenkinder und für die Freunde von Svieta. Danke, dass Sie weiterhin die Waisenkinder in der vom Krieg erschütterten Ukraine unterstützen werden.
    Wir wünschen Ihnen erholsame Festtage und einen guten Start ins Jahr 2024, voll Kraft und mit viel Elan.

    mehr

  8. Bericht von Nataliya Grigorenko

    Dieser Bericht wurde von der Direktorin des NBH, Nataliya Grigorenko, verfasst:

    Ich danke Ihnen von ganzem Herzen für all Ihre Hilfe während der letzten 23 Jahre, in denen Sie das “Nikolaiev’s Baby House” (NBH) unterstützt haben.

    Dank der finanziellen Unterstützung konnten im Jahr 2023 zwei Kinder zur Beratung und Behandlung nach Kiew geschickt werden.

    Maxim, war vom 06.03.2023 bis zum 22.03.2023 im Kiewer Kinderkrankenhaus “OXMADIT”.

    Ivanka war vom 11.09.23 bis 19.09.23 im Kiewer Kinderkardiozentrum zur Untersuchung. Am 9.10.23 wurde das Mädchen operiert (der erste Schritt der operativen Behandlung zur Verbesserung ihrer komplizierten Herzerkrankung). Leider konnte sich das Mädchen nicht mehr erholen, am 27.10.23 blieb das Herz stehen, die Ärzte konnten nicht mehr helfen und das Kind starb.

    Dank unserer Spende konnten teure Medikamente für Yuriy gekauft werden. mehr

  9. Ivanka verstarb plötzlich

    29.10.2023
    Mit grosser Trauer müssen wir heute informieren, dass Ivanka nach anfänglicher Erholung nach der OP letzte Nacht verstorben ist. Die Ärzte konnten nichts mehr machen.



    mehr

  10. Ivanka, erstes neues Waisenkind seit Kriegsanfang, in Kiev

    12. Oktobber 2023
    Endlich haben wir Neuigkeiten. Ivanka wurde gestern operiert. OP hat sie überlebt. Der beste Herzchirurg der ganzen Ukraine hat sie persönlich operiert (Chefarzt der ganzen Herzchirurgieklinik in Kiev). Die Ärzte haben alles mögliches gemacht. Jetzt muss das Mädchen fürs Leben kämpfen. Sie ist in der Intensivstation und darf nicht besucht werden, deswegen noch keine Fotos.

    mehr