Les Amis de Svieta

“Ich schaffe alles mit meiner Mutter an meiner Seite”

Nichts ist wichtiger als die Mutter im Leben eines Kindes.

Mutter und Kind

Wir freuen uns über dieses beispiellose Projekt im Kleinkinderwaisenheim in Nikolaiev (NBH) zu berichten. Es eröffnet neue und noch nie dagewesene Möglichkeiten beim Umgang mit behinderten Neugeborenen.

Das Projekt heisst:

“Ich schaffe alles mit meiner Mutter an meiner Seite”

Wir werden eine neue Rehabilitationsabteilung für Mütter mit neugeborenen Kleinkinder mit besonderen Bedürfnissen (behinderte Kinder) einrichten.

Wenn es sich nach der Geburt herausstellt, dass das Kind behindert ist und eine spezielle Behandlung benötigt, ist die Mutter oft allein mit ihren Problemen und ihrem Kleinkind und weiss nicht, was zu tun ist, wohin sie gehen kann, wer ihr helfen würde oder wo sie fragen kann. Zu oft ist die ‘einfachste’ Lösung: das Kind für eine spätere Adoption aufzugeben.

Das Kleinkinderwaisenheim in Nikolaiev bietet neu einer Mutter an, bist zu zwei Monaten stationär zu bleiben. So kann ihr bei Frage jederzeit geholfen werden: von Kinderpflege, zu medizinischer, psychologischer und juristischer Hilfe.
Natürlich werden die Spezialistinnen sich auch um das Kind kümmern und der Mutter Rehabilitationskurse anbieten, damit sie sich auch in der Zukunft um das kleine Kind kümmern kann. Die Mütter werden die Möglichkeit haben alle Rehabilitationskurse, die für ihr Kind nötig sind, zu besuchen. Sie können Fragen stellen und unter Aufsicht der Spezialistinnen anfangen sich um das Kind zu kümmern.

Die wichtigsten Ziele dieses Projektes sind:

  • basierend auf den individuellen Bedürfnissen des Kindes die Rehabilitationsmassnahmen in den ersten Monaten seines Lebens zu planen
  • die Lebensqualität eines Kindes mit speziellen Bedürfnissen zu verbessern
  • eine vollständige Heilung des behinderten Kindes anzustreben
  • der Mutter psychologische Hilfe anbieten
  • der Mutter zu lehren sich um ihr Kind zu kümmern und damit vorzubeugen, dass dieses zurückgelassen würde
Eine Ärztin instruiert die Mutter

Für dieses Projekt müssen wir eine bestehende Abteilungen umbauen. Das Schlafzimmer und die Veranda werden in 5-6 kleinere Zimmer aufgeteilt, damit die Mutter und ihr Kind etwas Privatsphäre haben werden. Alle anderen Räume der Abteilung werden ihre ursprünglichen Aufgaben beibehalten.
Olga Ivanovna rechnet mit bis zu 5 Frauen pro Monat, was bis zu 60 Kinder jährlich, die bei ihrer Mutter bleiben können, bedeutet!

Die Gesamtkosten des Projektes belaufen sich auf 300.000 hrv. ~ 10’000 €. Es ist eine sehr grosse Geldsumme, aber wie immer hoffen wir, dass wir es mit vereinten Kräften schaffen, diese Summe aus verschiedenen Quellen zu sammeln.

Wir werden Sie über dieses Projekt weiter informieren!

Helfen sie bitte!
“Es sind die kleine Bäche die einen grossen Fluss machen!” Operation und die Pflege im Spital sind immer sehr teuer!

Schauen Sie bitte hier nach, wie Sie eine Spenden machen können!
Oder klicken Sie rechts auf den Knopf “PayPal Donate”!